zurück
Ergebnis

Landesarchiv Speyer

Bestand E 6 Reichskammergericht

Findbuch

Akten

Reichskammergerichtsprozess 773 Kl.: Elisabeth, geb. Hertrich, Witwe des Heinrich Pfrem, Kämmerer der Stadt Speyer (Bekl. 1. Inst.) ...

Reichskammergerichtsprozess 773
Kl.: Elisabeth, geb. Hertrich, Witwe des Heinrich Pfrem, Kämmerer der Stadt Speyer (Bekl. 1. Inst.) ...
Laufzeit
1508-1511
Umfang
2,5 cm
Enthält
Testamentsunterdrückung, Herausgabe eines silbernen Bechers an Bekl. Den mit einem Deckel in Gebirgsdarstellung verzierten, 1 Mark 7 Lot schweren Becher fordert Bekl. als testamentarisches Legat von kl. Base Agnes Hertrich. Kl. hat sich das Erbe mit Heinrich Hühnerfaut ("Hunerfaut") geteilt unter Angabe, Agnes habe kein Testament hinterlassen. Bekl. Stadtschreiber gibt an, Agnes habe ein Testament mit verschiedenen Legaten aufgesetzt. Er selbst habe das Testament dann in Agnes Haus im Beisein von kl. Ehemann und Heinrich Hühnerfaut niedergeschrieben. Das Legat sei Agnes Dank für den Beistand im letzlich erfolgreichen Rechtsstreit ("merklich schweren spitzen handel") mit ihren Stiefkindern Hans und Peter Orth, den Söhnen ihres verstorbenen letzten Ehemannes Schmerren Heinrich. Seine Klage konnte der Stadtschreiber erst Jahre später einreichen, da kl. Ehemann als Kämmerer Klageannahme verweigert habe. Dessen Aussage, Agnes habe kein Testament hinterlassen, sei parteiisch. Kl. weist hingegen Zeugenaussage des Heinrich Hühnerfaut zurück, mit dem sie einen langen Rechtsstreit um das Erbe führte.
Darin
Darin: Q 4: Vorakten 1503-1504 mit Zeugenverhör 1504
Beteiligte(r)
Beteiligte(r) / Wohnort bei Antrag
Kl.: Elisabeth, geb. Hertrich, Witwe des Heinrich Pfrem, Kämmerer der Stadt Speyer (Bekl. 1. Inst.)
Bekl.: Michel Geilfuß ("Gelnfues"), Stadtschreiber zu Speyer (Kl. 1. Inst.)
Klagegrund
Klagegrund / Tatbestand
appellationis
Gericht, Anwalt
GerichtAnwalt
1. Bürgermeister und Rat der Stadt Speyer 1503-1504Kl.: Lic. Christoph Hitzhofer, Dr. Georg Ortolf und Dr. Heinrich [Levetzow] von Rostock 1507
2. RKG 1508-1511Bekl.: Dr. Johann Rehlinger 1508
nach oben